Hotel el Patio FreccettaGebiete/Ortschaften

Corciano

Das zauberhafte mittelalterliche und unberührte Städtchen Corciano liegt in Umbrien, nur wenige Kilometer von Perugia entfernt.
Corciano Gertrude zu den Orten mit der Auszeichnung “I borghi più belli d’Italia”. Innnerhalb des intakten mittelalterlichen Stadtgefüges winden sich Gässchen, Treppen, Türme, Gärten, Kirchen und Glockentürme.

 

GESCHICHTE UND GESCHICHTEN

Das ursprüngliche mitelalterliche Castrum ist als eine Siedlung auf einer Anhöhe entstanden, dessen Gassen konzentrisch verlaufen und die von einem Mauerring des 13. und 14. Jahrhunderts umschlossen ist. Einer alten Legende zufolge wurde Corciano durch Coragino, den sagenhaften Gefährten von Odysseus, gegründen. Das Stadtwappen besteht aus einem in vier quadratische Heroldsstücke unterteiltem Schild. Dieses Schild soll, einer weiteren Sage nach, Roland, dem Paladin Frankreichs, dem Ort überreicht worden sein, nachdem dieser den Corcianesen Cornaletto in einem Duell besigt hatte.

SEHENSWÜRDIGKEITEN

In der Renaissance blühte Corciano auf und konnte sich mit charakteristischen Bauten und kostbaren Kunstwerkenwerken schmücken.
Unter den wichtigsten sind die Dekorationen der Gebr. Zuccari im Rathaus, der ehemaligen Residenz der Herzöge Della Corgna, zu nennen. Ferner die künstlerisch wertvollen Gemälde im Innern der Kirche Santa Maria Assunta: das Banner von Benedetto Bonfigli (1472) und die Auferstehungsmuttergottes von Perugino(1513). 

SEHENSWÜRDIGKEITEN: die Museen

In Corciano warten vier Museen auf Ihren Besuch.
Das Museum Bäuerliches Wohnen im Stadtzentrum zeigt typische Wohnräume aus vorindustrieller Zeit, die den landwirtschaftlichen Charakter des Wohnens in Corciano bezeugen, wie es noch bis vor einigen Jahrzehnten hier anzutreffen war. Die Sammlung aus den 70er Jahren vereinigt Originalgegenstände des häuslichen Lebens sowie der Arbeitswelt.
Auch das in der Kirche San Cristoforo beheimatete Museum der Pievania befindet sich innerhalb der Stadt. Es entstand 1974 auf Initiative des Pfarrers und zeigt Gegenstände und Zeugnisse

 

SEHENSWÜRDIGKEITEN: die Museen

des religiösen und frommen Lebens der Gemeinde Corciano. Im Innern des Museums werden sakrale Bilder ausgestellt: Fresken des 12. Jahrhunderts, Antependia, Ikonen, Kreuze, Leinwände und Prozessionsfahnen, Reliquienschreine, sakrale Gebrauchsgegenstände (Kelche, Gefäßziborien, Lampen, Kasel usw.).
Ein weiterer Ausstellungsort ist das Zentrum zur Förderung lokaler Erzeugnisse mit Beiträgen zur Ernährung und zu typischen Erzeugnissen der Gegend. Im Zentrum wird das hauptsächlich ländliche Geflecht kultureller Traditionen hervorgehoben, innerhalb dessen sich die grundlegenden Lebensäußerungen und Ritualisierungen des Menschen vollzogen und in denen die Nahrungsmittelzubereitung mit ihren Gegenständen und damit verbundenen Symbolen den passenden Platz finden .

SEHENSWÜRDIGKEITEN: die Museen

Das Museum Antiquarium, eingeweiht 2009, ist das letzte und jüngste der Museen. Es beherbergt archäologische Funde aus römischer und etruskischer Zeit. Das Museum entspringt dem Gedanken, die Ausstellung auf neue Art zu gestalten, das ausgedehnte Museum. In ihm gilt das gesamte Gebiet als Ausstellungsgegenstand.
Der Besuch beginnt in der paläontologischen Abteilung mit bedeutenden Funden aus dem Unterjura um dann zur klassischen archäologischen Abteilung überzugehen mit einigen bedeutenden Leihgaben aus den Vatikanischen Museen.

DIE NATURSCHÄTZE:
Monte Malebe, Colle della Trinità

Das Gebiet von Corciano bietet auch einen bedeutenden Naturbestand von EU-Interesse. Dieser umfasst den Monte Malbe und den Monte Tezio, der eine Oberfläche von etwa 25km2 umfasst und der fast vollständig bewaldet ist. Selten wird der Bestand durch Felder unterbrochen, die aber bereits wieder vom Wald überwachsen werden .
Die Höhe des Monte Malbe, auch bekannt unter dem Namen Colle della Trinità (652m), ist ein Waldgebiet mit klassischer, mediterraner Macchia und besteht aus typischen Baumsorten, wie Steineiche, Flaumeiche, Zerreiche, Erdbeerbaum und Wacholder. .

An Tieren findet man Wildschweine, Hasen, Füchse, Marder, Igel, Eichhörnchen und einige Raubvögel. Im Herzen des Berges liegt der wunderschöne, ganz in der Stille des Waldes eingebettete Park Parco della Trinità.
 
Aus dem Gebiet der alten Burgen erreicht man über Wanderwege durch die Natur den Monte Malbe mit seiner Hügelspitze. Dem Besucher, der auf der Suche nach einer unverfälschten Natur ist, bietet sich hier die Möglichkeit, ruhige Wanderungen durch ausgedehnte und eindrucksvolle Wälder zu unternehmen und Ausblicke zu genießen, die von dem Tal Valle Umbra und dem Monte Subasio bis zum Trasimenischen See reichen. Die Wege sind sowohl für Naturliebhaber als auch für Ausflügler geeignet .

VERANSTALTUNGEN

Die Gemeinde Corciano organisiert jedes Jahr einige Veranstaltungen, unter den folgende herausragen:
Kunsthandwerk im Frühling April – Mai
Bei der Verkaufsausstellung zu qualitativ hochwertigen Erzeugnissen des Kunsthandwerks  demonstrieren die besten umbrischen Kunsthandwerker ihre technischen und schöpferischen Fähigkeiten und stellen sie in in speziell hergerichteten Werkstätten in den charakteristischen Gassen des Städtchen aus.


BEOT AUF DEM PLATZ - Juni
Drei Tage lang dreht sich alles ums Brot, dem ältesten aller Nahrungsmittel, um seinen Wert und seine aus allen Gegenden Italiens stammenden Eigenarten wieder zu entdecken. Hier zeigen örtliche Brotbäcker im Stadtzentrum Corcianos, wie Brot gebacken wird. Zudem kann man mit Erläuterungen die typischen Brotsorten verschiedener Regionen kosten.

 

CORCIANO FESTIVAL - August
Das Corciano Festival ist eine historische und folkloristische Festveranstaltung, während der die mittelalterliche Geschichte und Überlieferung des antiken Städtchens zu neuem Leben erweckt wird. Zu den wichtigsten Veranstaltungen zählen die Serenade der Minnesänger (13. August).


DIE FRIPPE - Dezember
Entlang der Gassen, steilen Treppen, hängenden Gärten, Plätze und Kantinen werden die alten Land- und Handwerksüberlieferungen von einst wieder belebt, wenn lebensgroße Terrakottastatuen die Krippe in einzigartiger und eindrucksvoller Stimmung lebendig werden lassen.


LE VIE DEI SAPORI – Dezember
Der Rundgang mit Ausstellungen und Verkauf von typischen und traditionellen Erzeugnissen Umbriens wird von schmackhaften Verköstigungen entlang dreier Straßen begleitet: Der Kräuterweg, die Salzstraße und die Weinstraße.


 

Vespa-Tour in Umbrien Italien
Vespa-Tour in Umbrien Italien
Buchen Sie Ihren nächsten Urlaub in der Gesellschaft einer gut geformten Vespa, entdecken Sie...
Kinder Gratis in Italien, Perugia - Umbrien
Kinder Gratis in Italien, Perugia - Umbrien
Kinder und Jugendliche bis zum 14. Lebensjahr sind im Hotel El Patio gratis. Schauen Sie sich...
Die Toskana und Umbrien - eine bezaubernde Gegend
Die Toskana und Umbrien - eine bezaubernde Gegend
Entdecken Sie die zahlreichen Angebote, die Hotel El Patio für seine Gäste vorbereitet hat...
Gruppenprogramme in Umbrien Hotel
Gruppenprogramme in Umbrien Hotel
Ein Kochkurs an der Schokoladenschule in Umbrien Hotel Perugia wird ihnen großen Spaß machen...